Adam, Julie

Bürgerschullehrerin und Schriftstellerin
Geb. Troppau, Schlesien (Opava, Tschechien), 22.7.1858 (22.8.)
Gest. Wien, 15.6.1936 (1935 od. 1938)

Laufbahn: War Bürgerschullehrerin und als Schriftstellerin tätig. Mitglied der „Preßkommission“ des Bundes österreichischer Frauenvereine. Mitglied im Schutzverband dt. Schriftsteller.

Werke

„Erinnerungen aus dem alten München. Chronik des Hauses Rindermarkt Nr. 3 aus den Jahren 1863-1873. In: Oberbayerisches Archiv 113“ (1989), „Der Natursinn in der Deutschen Dichtung, 2 Bände“ (1906 und 1908), „Das Naturgefühl in dem dt. Schrifttum des Mittelalters. Xenien“ (1911), „Aus dem alten Österreich. Aus den Papieren einer alten Familienchronik“ (1925)

Literatur / Quellen

Giebisch 1948, Kürschner 1879, Schmid–Bortenschlager 1982, http://mahren.germanistika.cz/, http://www.onb.ac.at//ariadne/

BiografieautorIn:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name