Giger Hermine Freifrau von, geb. Freiin Eichler-Eichkron, Ps. René Berdót; Feuilletonistin und Lyrikerin

Geb. Graz, Stmk. 26.8.1845

Gest. ?

Laufbahn: Schrieb Gedichte und Feuilletons, lebte in Wien und später in Dresden. Veröffentlichungen zahlreicher Gedichte in den „Alpenrosen“, Salzburg, der „Wiener Hausfrauenzeitung“ und dem „Wiener Fremdenblatt“.

W.: „Meteorolythen I.“ (1893), „Meteorolythen II“. (1897)

L.: Pataky 1898, Schmid-Bortenschlager 1982