Harrauer Christine

geb. Frank, Klassische Philologin und Bibliothekarin
* 18.5.1945, Waidhofen/Thaya, NÖ

LebenspartnerInnen, Kinder: 1970–1990 verheiratet mit Hermann Harrauer; Tochter Barbara (geb. 1974).
Ausbildungen: 1955–1963 Gymnasium (Matura mit Auszeichnung), ab 1963 Studium der Klassischen Philologie Latein – Griechisch und Archäologie. 1973 Dissertation, Klassische Philologie (Kommentar zum Isisbuch des Apuleius).
Laufbahn: 1970 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Wien, Institut für Klassische Philologie, 1975 Prüfung für den höheren Bibliotheksdienst (3 von 4 Fächern mit Auszeichnung), 1977–2007 Leiterin der Bibliothek des Instituts für Klassische Philologie, 1987–2012 Mitglied in der Kommission für Antike Literatur und Lateinische Tradition, 1993–2012 Leitung der Verwaltungsstelle für das Bibliotheks- und Archivwesen (seit 2000: Bibliothek und Archiv) der Akademie der Wissenschaften zusätzlich zur Leitung an der Fachbereichsbibliothek des Instituts für Klassische Philologie,1994 Habilitation (Kosmos und Mythos. Die Weltgotthymnen und die mythologischen Hymnen des Michael Marullus),1999–2012 stellv. Obfrau an der Akademie-Kommission für antike Literatur und Lateinische Tradition, 2003 tit. Universitätsprofessorin für Klassische Philologie, 2007 pensioniert.
Seit 2012 ehrenamtliche Mitarbeiterin (Projektleitung) an der Akademie der Wissenschaften, InstitutfürKulturgeschichte der Antike, Monumenta Antiqua. Lehraufträge an der Universität Graz.

Biografieautor:

Petra Aigner/Christine Offner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name