Frischmann Klothilde, Clothilde; Geschäftsinhaberin
Geb. Warasdin, Ungarn (Varaždin, Kroatien), 3.1.1870
Gest. Theresienstadt, Deutsches Reich (Terezin, Tschechien), 20.9.1942
LebenspartnerInnen, Kinder: Ehemann: Leopold Frischmann (†1929); Söhne: Arthur, Richard und Egon; Töchter: Klothilde, Emma (geistig behindert, ging 1939 nach Wien, das weitere Schicksal ist unbekannt).
Laufbahn: Besaß mit ihren Söhnen das Kaufmannsgeschäft „Leopold Frischmann und Söhne“ in der Färbergasse in Wilhelmsburg. Nach dem „Anschluss“ wurde das Geschäft liquidiert, der Sohn Arthur wurde nach Dachau deportiert und ging später nach Jugoslawien. K. F. ging am 19.7.1939 nach Wien. Sie wurde am 28.7.1942 nach Theresienstadt deportiert.
L.: Lind 2002, http://de.doew.braintrust.at/